Zeigt alle 5 Ergebnisse

Was sind Tischkreissägen?

Bei Tischkreissägen werden durch einen Elektromotor ein Sägeblatt in Drehung versetzt. Mithilfe von einem Queranschlag, Parallelanschlag oder Gehrungsanschlag können Sie das Werkstück gegen das Sägeblatt schieben. Dabei ist die Säge an einem Arbeitstisch montiert.

Die Tischkreissäge ermöglicht:

  • das Arbeiten mit hoher Präzision beim Sägen (vornehmlich von Holz)
  • sehr zügiges Sägen
  • für das wiederholte Zusägen exakt gleicher Werkstücke; Die Schnitte lassen sich exakt wiederholen.

Um einen Schnitt entlang einer gerade Linie durchzuführen, ist ein Parallelanschlag von großem Vorteil. Dieser ist je nach Schnitt manuell einzustellen. Mit einem Winkelanschlag statt dem Parallelanschlag lassen sich auch Gehrungsschnitte machen.

Hier können Sie nachlesen, wie Wikipedia Kreissägen definiert.

Wo kommen Tischkreissägen zum Einsatz?

Tischkreissägen sind für das Zuschneiden von großen und kleinen Werkstücken geeignet.

Vornehmlich kommen sie in Handwerksbetrieben, in Werkstätten und auf der Baustelle zum Einsatz. Es sind leichte und mobile oder aber auch stationäre Tischkreissägen für jedermann erhältlich, egal ob Anfänger oder Profi.

Auf folgende Qualitätsmerkmale ist Acht zu geben:

Qualitätsunterschiede zwischen verschiedenen Produkten sind insbesondere in diesen Merkmalen zu finden:

  • starker Motor
  • sanftanlaufender Motor
  • elektronische Drehzahlregelung
  • Sägeblätter
  • Schnittgenauigkeit
  • stabiler, ebener Sägetisch

Hier ein Beispielvideo der Firma Avola –Variant:

Erweiterungen und Zubehörteile:

Für den perfekten Start mit Ihrer Tischkreissäge sollten Sie folgende Erweiterungen in Betracht ziehen:

  • Parallelanschlag für exakte Schnitte
  • Quer- und Gehrungsanschlag für gute Gehrungsschnitte
  • ein leichtgängiger Schiebeschlitten
  • Präsize Sägeblattneigung
  • Schutzhaube mit Ansaugstutzen zum Absaugen
  • Spaltkeil für Verdecktschnitte

Prüfen Sie, welches Gerät welche Erweiterung aufweist. Hier geht es zu unseren Zubehörteilen.

Welche Schnitte sind möglich?

Je nach ausgewähltem Produkt lassen sich:

  • Längsschnitte
  • Querschnitte
  • Gehrungsschnitte
  • Verdecktschnitte
  • Schmale Werkstücke schneiden.
Welche Typen von Tischkreissägen gibt es?
  • Tischkreissäge: Das Werkstück wird gegen das Sägeblatt geschoben.
  • Kappsäge: Der Sägekopf wird auf das ruhende Werkstück herabgeschwenkt.
  • Tauchsäge: Das Sägeblatt wird beim Hochschwenken der Antriebseinheit automatisch in das Gehäuse eingefahren.
  • Handkreissäge: Handkreissägen sind kompakt und besonders leicht und Gut für kurze Schnitte geeignet. Sie haben eine geringere Arbeitsleistung als z.B. die Tischkreissäge. Die Handkreissäge arbeitet nicht so präzise  wie die Tischkreissäge.
  • Grundsätzlich sind Tischkreissägen auch von Baukreissägen zu unterscheiden. Hier geht´s zu unseren Baukreissägen.
  • Steinsäge: Säge für die Bearbeitung von Steinzeug.
  • Metallsäge: Säge für die Bearbeitung von Metallen
Schnitthöhe bei 90°

Je höher die Schnitthöhe, desto höher wird das Werkstück durch-/angesägt. Bei der Auswahl der Tischkreissäge müssen Sie unbedingt die Schnitthöhe beachten, die stark variiert.

Energieversorgung

Prüfen Sie vor dem Erwerb der gewünschten Tischkreissäge, welche Spannung gegeben sein muss (bei Netzbetrieb). Bringen Sie auch in Erfahrung, ob ein Akkubetrieb vorliegt und wie stark der Akku ist.

Preiskategorien

Tischkreissägen gibt es in verschiedenen Preiskategorien. Insbesondere hinsichtlich der verschiedenen Qualitätsmerkmale ergeben sich folgende Kategorien:

Bis 1.000 €

Bis 2.000 €

Bis 4.000 €

Über 4.000 €