Zeigt alle 4 Ergebnisse

Was ist ein Dachschneider?

Der Dachschneider können Sie vornehmlich im Bereich der Dachsanierung einsetzen. Wenn das Warm- oder Kaltdach abgetragen werden muss, dient Ihnen der Dachschneider zum Aufschneiden der Dämm- und Abdichtungsaufbauten. Genauer: Er dient Ihnen zum Aufschneiden der bituminösen oder Folien-Dachabdichtung sowie der Dämmung.

Der Schneider ersetzt schwere körperliche Arbeit, die ohne Dachschneider zeitlich nur schwer zu erfassen sind. Durch den Schneider wird der Abtrag des Dachbestands für Sie beschleunigt und die sonst so mühevolle manuelle Loslösung umgangen.

Den Schneider können Sie vielseitig einsetzen, zumal er sich auf die jeweiligen Aufbauhöhen des Bestandsdachs durch das Verstellen der Schnitttiefe anpassen kann.

Dachschneider – Welche Anwendungsfälle gibt es?

  • Die Dachschneider können beim Entfernen bzw. Aufschneiden von Warm- und Kaltdächern eingesetzt werden.
  • Der Dachschneider dient in der Regel als Vorarbeit für das Entfernen oder Ausbessern von großen oder kleinen Dachdeckungen. Im Nachgang werden dann für gewöhnlich andere Geräte wie zum Beispiel der Dachschäler oder Dachstripper eingesetzt. Weitere Geräte für die Arbeiten im Nachgang finden Sie hier.
  • Bei kleineren Arbeiten werden die Dachschneider für Traufschnitte oder aber bei Schornsteineinfassungen und Lichtschächten verwendet.
  • Auch das Aufschneiden von Gefälledächern sind bis zu einem bestimmten Winkel möglich.
  • Die Schneider können witterungsunabhängig eingesetzt werden. Sowohl im Winter als auch im Sommer sind diese einsatzbereit.
  • Ein großer Vorteil: Das Schneidemesser verklebt nicht durch die hohe Drehzahl der Messer.
  • Die Staubentwicklung ist sehr gering und weit geringer als durch jedes andere Schneiden des Dachs. Die Staubentwicklung steht allerdings in Abhängigkeit zu den durchzuschneidenden Dachmaterial.
  • Kleinere Nägel werden problemlos von den Messern durchtrennt.

Sollten Sie genauere Informationen zu den Arbeiten an Dächern haben, raten wir dringend zur Kontaktaufnahme mit den Leuten vom Fach, z.B. dem Zentralverband des deutschen Dachdeckerhandwerks e.V.

Dachschneider – so funktioniert er

Der Schneider – auch bekannt als Dachdecker Schneider – besitzt ein vertikal ausgerichtetes, rotierendes Schlagmesser, das mühelos linear die Dachebene durchschneidet. Mit ihm gelingen saubere Schnitte an den Dachanschlüssen – egal ob an Dachattiken oder an aufgehenden Bauteilen. Durch die Anordnung des Schlagmessers an einer Seite kann auch bis auf wenige Zentimeter an das jeweilige Bauteil herangearbeitet werden.
Der Dachdeckerschneider verfügt über eine hohe Funktionssicherheit und ist durch seine robuste Bauart wartungsfreundlich.

Sollten Sie die Dachschneidearbeiten im Zuge einer energetischen Sanierung oder einer sonstigen Aufwertung durchführen müssen, ist ein Blick auf die Förderprogramme ratsam.

Dachschneider – Welche Typen gibt es?

Eine kleine Übersicht:

– Dachschneider DS 15 Benzin

– Dachschneider DS 30 Benzin

– Dachschneider DS 31 Benzin

DS 15 Benzin

– Der Schneider DS 15 Benzin ist der kleinste und leichteste motorisierte Dachschneider der Firma Grün.

DS 30 Benzin

– Der Schneider DS 30 Benzin ist der zweit größte motorisierte Dachschneider der Firma Grün. Das vertikal eingesetzte Schlagmesser ist mit Hartmetallbestückung lieferbar. Es wird über Keilriemen angetrieben.

DS 31 Benzin

– Der Schneider DS 31 ist der größte motorisierte Dachschneider der Firma Grün. Doppelte Schneidleistung erzielt das Gerät durch zwei Messer: Die vertikal eingesetzten Schlagmesser sind mit Hartmetallbestückung lieferbar. Sie werden über Keilriemen angetrieben. Der Abstand der beiden Messer untereinander beträgt ca. 61 cm.

Die alles entscheidende Frage: Welcher Dachschneider passt zu Ihnen? Hier die wichtigsten Entscheidungskriterien.

Schneidtiefe:

– Bei DS 15 Benzin: bis max. 120 mm

– Bei DS 30 Benzin: bis max. 140 mm

– Bei DS 31 Benzin: bis max. 140 mm

Bei DS 30 und 31 hat das Schlagmesser weitere 40 mm Durchmesser, wodurch mehr Schneidtiefe erreicht wird.

Die Schneidtiefe kann stufenlos bei allen Produkten der Fa. Grün eingestellt werden.

Motorleistung:

– Bei DS 15 Benzin: 4,8 PS / 3,6 kW

– Bei DS 30 Benzin: 11,1 PS / 8,7 KW

– Bei DS 31 Benzin: 11,1 PS / 8,7 KW

Schneidleistung:

Bei normalem Dachaufbau

– Bei DS 15 Benzin: 1.500 m/h

– Bei DS 30 Benzin: 1.800 m/h

– Bei DS 31 Benzin: 3.500 m/h

Gewicht:

– Bei DS 15 Benzin: 60 kg

– Bei DS 30 Benzin: 104 kg

– Bei DS 31 Benzin: 110 kg

Wenn Sie sich noch einen Eindruck von der Firma Grün verschaffen. wollen, dann klicken Sie hier.